Sprachrohr wieder im Downloadbereich

Geschrieben von Klaus Büttner am .

logo sprachrohrAlle Ausgaben der Seniorenzeitschrift " Sprachrohr " von Nr. 95 - 115 sind im wieder aktivierten Downloadbereich erreichbar. Hier können sie heruntergeladen und ausgedruckt werden, oder auch mit der Hilfe eines pdf-Viewer, z.b. Acrobat-Reader, auch online gelesen werden. Zur Installation des Acrobatraeders hier.

Comic informiert über Corona-Virus

Geschrieben von .Redaktion am .

comic coronaIm Auftrag von Bürgermeister Bodo Klimpel hat die Dorstener Illustratorin Claudia Esser einen umfangreichen Comic erstellt. So bekommen Kinder auf sehr anschauliche Art und Weise eine Reihe von wichtigen Informationen rund um das Coronavirus. Denn man kann es nicht sehen – und wenn man nicht aufpasst, verbreitet es sich rasend schnell bei so vielen Menschen, dass die Krankenhäuser nicht mehr in der Lage sind, alle Patienten zu versorgen. Kinder, oder deren Eltern, können den Comic von der städtischen Homepage herunterladen. Es gibt eine Farbvariante und eine Schwarz-Weiß-Variante, die dann nach eigenem Geschmack ausgemalt werden kann. Hier geht es zum Comic auf der Webseite der Stadt Haltern am See

Von Spendengeldern finanziert

Geschrieben von Klaus Büttner am .

drf luftrettung epishuttle quelle drf luftrettungFoto: drf luftrettungSeit einer guten Woche ist der vorwiegend für den Transport von COVID-19-Patienten zur Verfügung gestellte Intensivtransporthubschrauber Civil Air Ambulance (AMB) im Einsatz. In der vergangenen Woche wurde der Hubschrauber als erster der DRF-Flotte mit einem EpiShuttle ausgestattet und hat auch bereits den ersten Einsatz mit der speziellen Isoliertrage absolviert: Eine 70-jährige Frau wurde aus therapeutischen Gründen von Schwäbisch-Hall zur Weiterbehandlung in ein Kasseler Klinikum verlegt. Weiterlesen

Langeweile in den Osterferien zu Hause? Das muss nicht sein!

Geschrieben von .Redaktion am .

osterhase 2020 1Foto: Klaus BüttnerAufgrund der Corona-Pandemie sind derzeit die Freizeitmöglichkeiten zu Hause sehr eingeschränkt. Um Kindern die Zeit bestmöglich zu vertreiben, bietet ihnen die Stadtverwaltung folgende Challenge an: Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter malen oder basteln etwas zum Thema „Der Osterhase in Haltern am See“ und schicken ihre Werke postalisch an die Stadt Haltern am See, Stadtjugendpfleger Boris Waschkowitz, Dr.-Conrads-Str. 1 in 45721 Haltern am See. Dabei bitte Namen, Alter und Adresse nicht vergessen. Einsendeschluss ist der 19. April 2020. Kinder und Jugendliche von der fünften Klasse bis einschließlich zum 17. Lebensjahr drehen mit dem Smartphone oder der Webcam ein Video zum Thema: „Stay @t Home“. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ob zum Beispiel ein selbstgedrehtes Musikvideo oder das Jonglieren einer Klopapierrolle mit dem Fuß, alles ist möglich. Anschließend ladet ihr das Video in eine Cloud hoch (z.B. dropbox) und schickt dem Jugendamt den Link zum Download unter boris.waschkowitz@haltern.de zu. Einsendeschluss ist auch hier der 19. April 2020. Eine Jury, unter Vorsitz des Bürgermeisters, wird die jeweils drei besten Werke prämieren. Bei den Kindergarten- und Grundschulkindern gibt es je eine Tageseintrittskarte für den Ketteler Hof. Die drei Erstplatzierten der Kinder und Jugendlichen ab der fünften Klasse erhalten je einen Gutschein für das Cafe Extrablatt in Höhe von 10 Euro.