Radfahrer erkunden Halterns Umgebung

Geschrieben von Stadt Haltern.

245 1904fieldBildGut angenommen wurde die erste PrimaKlima-Radtour, die Mitglieder der Stadtverwaltung am Sonntag angeboten hatten. Die Radfahrer bewältigten 34 km, unter anderem fuhren sie am Halterner und Hullerner Stausee entlang, kehrten an der Füchtelner Mühle ein, um dann die Lippeaue und den Wesel-Datteln-Kanals „mitzunehmen“. Die zweite Tour ist für Freitag, 26. Mai, geplant. Start ist um 15 Uhr am Marktplatz. Die 32 km lange Strecke heißt „Auf der Kleeblatt-Route um die Borkenberge“ und führt unter anderem nach Seppenrade. Die Rückkehr erfolgt gegen 18.30 Uhr. Die dritte PrimaKlima-Tour startet am Donnerstag, 1. Juni, um 16 Uhr am Marktplatz. Sie heißt „Auf der Römer-Lippe-Route“ und ist 24 km lang. Geboten wird eine Strecke auf der Viktoria-Schleife – der thematischen Wegeschleife der Römer-Lippe-Route. Vorbei am Halterner Stausee führt der Weg zunächst zum „Klimaschutzwald“ der Gelsenwasser AG nahe Westrup. Weiter geht es dann mit der Fähre „Maifisch“ über die Lippe. Von dort radelt die Gruppe zwischen Lippe und Wesel-Datteln-Kanal nach Lippramsdorf. Nach einem Blick über die Lippeaue mit einer Kurzinformation zum Deichumbau schlagen die Radler den Weg Richtung Annaberg ein, wo sie auf bzw. nahe der Brücke „Tempus Via“ eine Kurzinfo zur Ausstellung im Römermuseum und zum archäologischen Park erhalten. Die Radtour endet am Marktplatz

  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?