Termine

Grundbesitzabgaben-Bescheid gibt es auch online

Geschrieben von Klaus Büttner am .

logo stadt halternSeit einiger Zeit bietet die Stadtverwaltung den Bürgerinnen und Bürgern an, über das Internet ein Servicekonto einzurichten. So wird es dann ermöglicht, den Grundbesitzabgabenbescheid zu beantragen. Aus Sicht von Stadtkämmerer Dirk Meussen ist dies für beide Seiten eine winwin-Situation: „Der Stadt entstehen keine Portokosten, die Hauseigentümer bekommen den Bescheid online und haben ihn auch stets in ihrem PC bzw. auch von jedem Ort aus online auf ihrem Servicekonto im Blick.“ Bisher haben von diesem Angebot 218 Haushalte bzw. Hausverwaltungen Gebrauch gemacht, Tendenz weiter steigend. Weil nun im Januar turnusgemäß die Grundbesitzabgabenbescheide für 2018 verschickt werden, haben weitere Interessierte nun Gelegenheit, auch „online“ zu gehen. Meussen macht zudem auf ein zweites Angebot aufmerksam: Wem die bisherige quartalsweise Abbuchung der Grundbesitzabgaben in einer Summe zu groß ist, kann beantragen, dies auf eine monatliche Abbuchung umzustellen. Genauer: Auf elf Mal im Jahr, weil aus organisatorischen Gründen Januar und Februar zusammengefasst sind, danach erfolgt das Bezahlen monatlich. Eine kleine Einschränkung dafür gibt es: Es müssen monatlich wenigstens 50 Euro gezahlt werden. Damit diese Angebote auch wirklich technisch umgesetzt und für 2018 wirksam werden können, sollten die Anträge für den online-Bescheid und auch die Monatszahlung bis zum 15. Dezember schriftlich gestellt werden. Weitere Informationen auf www.haltern.de; Stichwort Grundbesitzabgaben.