Termine

Klaus Büttner hat ein neues Thema „ Test“ im Forum erstellt. 7 Stunden her
Klaus Büttner hat ein neues Thema „ Test“ im Forum erstellt. 7 Stunden 5 Minuten her
Klaus Büttner hat ein neues Thema „ CCleaner-Update infizierte die Computer mit Malware“ im Forum erstellt. 7 Stunden 6 Minuten her

Das beliebte Cleaning-Tool CCleaner, das auf Millionen Rechnern installiert ist, sorgt seit dem letzten Update zwischen dem 15. August und 12. September für eine Sicherheitslücke.
Hacker haben die Software mit einer Backdoor ausgestattet, die den Zugriff auf die infizierten Computer ermöglicht. Betroffen sind nach Informationen von dem CCleaner-Entwickler Piriform, Computer mit 32-Bit-Betriebssystemen, die den CCleaner in der Version v5.33.6162 und/oder dessen Cloud-Variante v1.07.3191 installiert haben.
SCHÄDLING SAMMELT DATEN
Angeblich soll der Schädling nur auf den Computern aktiv geworden sein, wenn der aktuelle Benutzer auch Administratorrechte besitzt. Es ging dem Schadprogramm offenbar nicht darum, weitere Hintertüren zu installieren, sondern um den Nutzer auszuspähen und Daten zu sammeln.
VON ANTIVIREN-TOOLS UNENTDECKT
Während der ganzen Zeit wurde die Schadsoftware von keinem Antivirenprogramm erkannt. Erst Sicherheitsforscher haben die Malware entdeckt, als sie eine Betaversion ihrer Sicherheitssoftware getestet haben.
Piriform hat natürlich schnell reagiert, und ein neues Update bereitgestellt, dass die Hintertür wieder schließen soll. Die aktuellste Version des CCleaners ist auf der Webseite des Anbieters erhältlich.
TIPP:
Nach der Installation des neuesten CCleaners ist es empfehlenswert, auch das Antivirenprogramm zu aktualisieren und einen Offline-Virenscan durchzuführen. Sicher ist sicher.
Quelle: Tipps, Tricks und Kniffe


Mehr lesen...

Klaus Büttner hat ein neues Thema „ CCleaner-Update infizierte die Computer mit Malware“ im Forum erstellt. 7 Stunden 8 Minuten her

Das beliebte Cleaning-Tool CCleaner, das auf Millionen Rechnern installiert ist, sorgt seit dem letzten Update zwischen dem 15. August und 12. September für eine Sicherheitslücke.
Hacker haben die Software mit einer Backdoor ausgestattet, die den Zugriff auf die infizierten Computer ermöglicht. Betroffen sind nach Informationen von dem CCleaner-Entwickler Piriform, Computer mit 32-Bit-Betriebssystemen, die den CCleaner in der Version v5.33.6162 und/oder dessen Cloud-Variante v1.07.3191 installiert haben.
SCHÄDLING SAMMELT DATEN
Angeblich soll der Schädling nur auf den Computern aktiv geworden sein, wenn der aktuelle Benutzer auch Administratorrechte besitzt. Es ging dem Schadprogramm offenbar nicht darum, weitere Hintertüren zu installieren, sondern um den Nutzer auszuspähen und Daten zu sammeln.
VON ANTIVIREN-TOOLS UNENTDECKT
Während der ganzen Zeit wurde die Schadsoftware von keinem Antivirenprogramm erkannt. Erst Sicherheitsforscher haben die Malware entdeckt, als sie eine Betaversion ihrer Sicherheitssoftware getestet haben.
Piriform hat natürlich schnell reagiert, und ein neues Update bereitgestellt, dass die Hintertür wieder schließen soll. Die aktuellste Version des CCleaners ist auf der Webseite des Anbieters erhältlich.
TIPP:
Nach der Installation des neuesten CCleaners ist es empfehlenswert, auch das Antivirenprogramm zu aktualisieren und einen Offline-Virenscan durchzuführen. Sicher ist sicher.
Quelle: Tipps, Tricks und Kniffe

Mehr lesen...

Klaus Büttner hat ein neues Thema „ Einen Facebook-Account deaktivieren oder löschen!“ im Forum erstellt. 2 Wochen

Es gibt gute Gründe ein Facebook-Konto für eine gewisse Zeit zu deaktivieren oder zu löschen. Einer der Hauptgründe für eine Deaktivierung dürfte Cybermobbing sein. Die Funktionen zur zeitweisen Abschaltung und der endgültigen Konto-Löschung sind aber gut versteckt.

VORÜBERGEHENDE DEAKTIVIERUNG

Für eine Deaktivierung deines Facebook-Accounts loggst du dich mit deinen Zugangsdaten ein, klickst oben rechts im Bildschirm auf den kleinen Pfeil und wählst die Einstellungen aus.
Dann wechselst du auf der linken Seite in die Kategorie Allgemein und klickst im Anzeige-Bereich auf Konto verwalten | Deaktiviere dein Konto. Folge dem Assistenten um dein Account zu deaktivieren. Zur Reaktivierung reicht dann das erneute Anmelden.
Während deiner Facebook-Pause werden die meisten deiner geteilten Inhalte entfernt, dein Konto wird für andere unsichtbar und du erhältst keine Nachrichten mehr.
In der Konto-Verwaltung kannst du übrigens auch festlegen, wer im Nachlassfall dein Konto weiterhin pflegen soll.

ENDGÜLTIGE LÖSCHUNG

Möchtest du dein Facebook-Konto lieber komplett löschen, dann geht das natürlich auch. Allerdings wirst du die Löschfunktion in deinen Einstellungen nicht finden.
Die Kontolöschung ist nur über folgende URL möglich:

www.facebook.com/help/delete_account

Wenn du diese endgültige Variante wählst, solltest du auf jeden Fall zuerst eine Kopie deiner Facebook-Daten herunterladen. Bis deine geposteten Beiträge komplett gelöscht sind, können noch weitere 90 Tage vergehen.
Nicht gelöscht werden Nachrichten und Beiträge, die in Accounts deiner Facebook-Freunde gespeichert wurden. Weitere Informationen findest du auf der Facebook Hilfe-Seite.

TIPP:
Im Bereich Allgemein kannst du auch eine Kopie deiner Facebook-Daten herunterladen. Das ist im Falle einer Beweisführung für Beleidigungen und Hass-Kommentaren sehr vorteilhaft.
Quelle: www.tipps-tricks-kniffe.de

Mehr lesen...

Masthoff ist jetzt mit Klaus Büttner befreundet

Klaus Büttner hat ein neues Thema „ Sprachnachrichten in Whatsapp diskret abhören“ im Forum erstellt. 1 Monat

Sprachnachrichten lassen sich bei whatsapp und Telegram auch diskret abhören, ohne dass jeder Umstehende mithören muss.

Es gibt dafür eine sehr einfache, aber vielen unbekannte Lösung: Die Wiedergabe der Nachricht starten und dann das Smartphone wie beim Telefonieren direkt ans Ohr halten. Sobald der Näherungssensor des Telefons das erkennt, wird die Nachricht nicht auf dem Lautsprecher, sondern nur für einen persönlich hörbar über den Telefonhörer abgespielt.

Über 8.000 weitere c't-Tipps gibts unter ct.de/hotline

Mehr lesen...

Klaus Büttner hat ein neues Thema „ Lahme PCs wieder flott machen Teil 1“ im Forum erstellt. 2 Monaten

Mit der Zeit wird der Rechner immer langsamer. Das liegt einfach daran das sich Windows selber zumüllt und durch das viele installieren von Programmen und Tools und auch das wieder deinstallieren immer Reste auf dem Rechner verbleiben. Windows bringt aber selber eine Putzkolonne mit, die nur beauftragt werden muss. Bei Windows 10 rechts unten mit der rechten Maustaste auf das Windowsymbol klicken und es poppt ein Auswahlmenü auf. Da gehen wir auf >Suchen und tragen dort das Wort "Daten" ein. Ein weiteres Fenster öffnet sich: "Datenbereinigung: Laufwerksauswahl. Dort ist bereits die Festplatte C angegeben. Jetzt auf OK klicken denn dort sind bereits Häkchen gesetzt die auch so übernommen werden können und mit OK bestätigen Jetzt kommt nocheinmal die Frage ob wirklich diese Daten gelöscht werden sollen, das bestätigen wir auch. Fertig.

Mehr lesen...

Klaus Büttner hat ein neues Thema „ Android-Smartphone wird vom PC nicht erkannt“ im Forum erstellt. 2 Monaten

Will man Dateien oder Fotos vom Android-Smartphone per USB-Kabel auf den Windows-10-PC übertragen, kann es passieren, dass das Smartphone nicht als USB-Gerät erkannt wird.

Hier hilft es, den Smartphone-Treiber neu zu installieren:

• In Windows den Geräte-Manager in der Systemsteuerung starten

• auf die Zeile „Tragbare Geräte“ klicken

• in der aufklappenden Liste auf den Namen und dort auf „Treibersoftware aktualisieren“.

• auf „Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen“ klicken

• Nach einem weiteren Klick auf „Aus einer Liste von Gerätetreibern auf dem Computer auswählen“ sieht man eine Übersicht. Hier den Eintrag „MTP-USB-Gerät“ auswählen. Daraufhin wird der Treiber installiert und das Smartphone erkannt.

Am Smartphone muss man zusätzlich sicherstellen, dass es den MTP-Modus nutzt. Meist taucht in den Benachrichtigungen eine Meldung auf: „Gerät wird per USB geladen“. Einfach darauf tippen und im Android-Dialog den Punkt „Dateien übertragen“ auswählen
„Diesen und über 8.000 weitere c't-Tipps finden Sie unter ct.de/hotline

Mehr lesen...

Klaus Büttner hat ein neues Thema „ Ich sehe anders aus“ im Forum erstellt. 2 Monaten

Ab und zu muss ich (Forum) auch mal was ausprobieren. Heute mal ein neues Outfit. Ob das gefällt wird sich zeigen. Ich freue mich schon auf die Beurteilung.

Mehr lesen...

Klaus Büttner hat ein neues Thema „ Android Kontakte sichern und synchronisieren“ im Forum erstellt. 3 Monaten

Am einfachsten ist es, wenn Sie Ihr Google-Benutzerkonto zum Synchronisieren Ihrer Kontakte nutzen. Alle Daten werden dann online abgespeichert und können im Notfall schnell übertragen werden. Möglicherweise haben Sie die Synchronisation bereits beim Einrichten Ihres Smartphones aktiviert. Falls nicht, können Sie das aber auch nachholen. Die dafür notwendigen Schritte können je nach Android-Version leicht voneinander abweichen:
Öffnen Sie die Einstellungen.
Tippen Sie auf "Konten & Synchronisation".
Wenn Sie möchten, dass Ihre Kontakte künftig automatisch mit Ihrem Benutzerkonto abgeglichen werden, setzen das Häkchen bei "Automatisch synchronisieren".
Öffnen Sie das Google-Konto und stellen Sie sicher, dass dort der Punkt "Kontakte" ausgewählt ist. Die Daten werden dann automatisch synchronisiert und können auf jedem Gerät wiederhergestellt werden, auf dem Sie Ihr Benutzerkonto einrichten.
Sollten Sie noch kein Google-Konto auf Ihrem Smartphone Jetzt die neuesten Schnäppchen bei Saturn entdecken! eingerichtet haben, können Sie dies über die Funktion "Konto hinzufügen" tun.
Sie können die synchronisierten Kontakte nun auch online unter der Adresse contacts.google.com abrufen.

Alternativ können Sie die Kontakte auch im vCards-Format auf einer SD-Karte oder im internen Speicher Ihres Smartphones sichern. Die dafür notwendige Funktion ist bereits in der Kontakte-App von Android integriert. Die genaue Vorgehensweise kann aber auch hier in manchen Fällen leicht abweichen:
Öffnen Sie die Kontakte-App.
Öffnen Sie das Menü (das SymbolLogo-Entwicklung für Fotografen mit den drei Punkten oben rechts) und wählen Sie den Eintrag "Kontakte verwalten" aus.
Tippen Sie auf "Sicherung". Als nächstes bestimmen Sie den Speicherort, also die Speicherkarte (falls vorhanden) oder den internen Speicher des Gerätes.
Wählen Sie jetzt die Kontakte aus, die Sie sichern möchten.
Nun wählen Sie "exportieren" aus und geben den gewünschten Dateinamen ein. Anschließend wird die Datei abgespeichert.
Zum Wiederherstellen der Kontakte müssen Sie lediglich "importieren" anstelle von "Sicherung" auswählen und anschließend den Speicherort und das Ziel bestimmen.

Darüber hinaus gibt es noch weitere Möglichkeiten zum Sichern der Kontakte auf Ihrem Android-Smartphone:
Manche Hersteller bieten für ihre SmartphonesJ etzt die neuesten Smartphones Angebote bei Amazon kaufen spezielle Programme zum Sichern von Daten wie etwa Kontakten an. Prüfen Sie, ob für Ihr Smartphone-Modell ein solches Programm vorhanden ist.
Auch von Drittentwicklern gibt es geeignete Programme. Unter Android lassen sich Kontakte etwa mit Titanium Backup oder Easy Contact Sync sichern.
Für das Sichern der Kontakte über einen angeschlossenen Windows-PC können Sie zum Beispiel AirDroid nutzen.
Auf manchen älteren Geräten ist es möglich, die Kontakte auf eine SIM-Karte zu kopieren beziehungsweise zu sichern. Bedenken Sie jedoch, dass dabei unter Umständen verknüpfte Daten wie beispielsweise Profilbilder verloren gehen können.
Quelle: Chip.de

Mehr lesen...

Klaus Büttner hat ein neues Thema ' Widgets auf dem IPad /I Phone' im Forum erstellt. 3 Monaten

Mit den Widgets können In Echtzeit die Informationen von Apps übersichtlich angezeigt werden:
Wetter, News, Aktienkurse, Standortmeldungen und vieles mehr werden von den Widgets übersichtlich sofort angezeigt. Widgets gehören also auf die Startseite. Zu finden sind diese bei IPad und IPhone wie folgt:
"Streichen Sie einfach nach rechts über den Home-Bildschirm, den Sperrbildschirm oder die Mitteilungszentrale.
Scrollen Sie nach unten, und tippen Sie auf "Bearbeiten".
Zum Hinzufügen eines Widgets tippen Sie auf auf
[Dateianhang: ios10-widget-add-icon.png]
das grüne Pluszeichen . Zum Entfernen eines Widgets tippen Sie auf
[Dateianhang: ios10-widget-remove-icon.png]
das rote Minuszeichen . Zum Ändern der Reihenfolge Ihrer Widgets halten Sie neben den Apps das Symbo
[Dateianhang: ios10-widget-reorder-icon.png]
l, graues Rechteck gedrückt, und ziehen Sie die Apps dann an die gewünschte Position.
Tippen Sie zum Abschluss auf "Fertig"."
Mehr lesen...