Termine

66-Jähriger wird Opfer einer Trickdiebin

Geschrieben von .Polizeipräsidium Recklinghausen am .

Bottrop (ots) - Heute am 20.12.2016, gegen 11.15 Uhr, wurde ein 66-jähriger Bottroper auf der Johannesstraße möglicherweise Opfer eines Trickdiebstahls. Der Bottroper war bei der Bank, um Geld abzuholen und beabsichtigte danach mit seinem Auto nach Hause zu fahren. Da er einen Schaden an seinem hinteren rechten Reifen feststellte, hielt er an der Johannesstraße an und wollte den Reifen kontrollieren. Als er ausstieg trat unmittelbar eine etwa 30 bis 40 Jahre alte Frau, etwa 160 cm groß, dünn, gelbliche Haare hinzu, um dem 66-Jährigen zu helfen. Dabei trat die Frau auch nah an den Bottroper heran. Für kurze Zeit legte der 66-Jährige seine Jacke auch zur Seite. Als er dann wieder in sein Auto einstieg, entfernte sich die Frau. Kurze Zeit später stellte der 66-Jährige fest, dass das Geld, welches er zuvor bei der Bank abgeholt war, entwendet worden war. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Gladbeck unter Tel. 0800/2361 111.

Kommentar (0) Aufrufe: 223

Unbekannter hebt mit gestohlener EC-Karte Bargeld ab

Geschrieben von .Polizeipräsidium Recklinghausen am .

Dorsten (ots) - Unbekannte Täter stahlen einer 71-jährigen Dorstenerin am 4. August 2016, gegen 12 Uhr, in der Dorstener Innenstadt die Geldbörse aus der Handtasche. Kurze Zeit später hob die Person mit der darin befindlichen EC-Karte einmal an einem Geldautomaten der Volksbank und dann an einem Geldautomaten der Stadtsparkasse in Dorsten unberechtigt Bargeld ab. Bei der Geldabhebung wurde der Täter gefilmt.

Kommentar (0) Aufrufe: 200

Zwei Frauen überfallen 78-Jährige in Mehrfamilienhaus auf der Straße Am Sandershof

Geschrieben von .Polizeipräsidium Recklinghausen am .

Recklinghausen (ots) - Dienstag 15.11.2016, gegen 17.20 Uhr, griffen zwei unbekannte Frauen eine 78-jährige Recklinghäuserin im Hausflur eines Mehrfamilienhaus auf der Straße Am Sandershof an, als diese die Tür zu ihrer Wohnung öffnete. Eine der Täterin drückte die Seniorin in die Wohnung, während die andere begann die Wohnung nach Wertgegenständen zu durchsuchen. Als die 78-Jährige lauthals schrie, flüchteten die Täterinnen in unbekannte Richtung. Nach ersten Erkenntnissen machten sie keine Beute. Täterbeschreibung: Die erste Täterin war 32 bis 35 Jahre alt, 160 bis 165 cm groß, normale Figur, schwarze Haare, dicke Lippen, bekleidet mit einer schwarzen Leggins, dunkler Jacke und einer dunklen Wollmütze. Die zweite Täterin war ebenfalls 32 bis 35 Jahre alt, normale Figur, hatte helle Haare, trug ebenfalls eine Wollmütze Hinweise erbittet das Fachkommissariat unter Tel. 0800/2361 111.

Kommentar (0) Aufrufe: 230

Unbekannter stößt 79-Jährigen nieder und entwendet dessen Jutebeutel mit Geldbörse

Geschrieben von .Polizeipräsidium Recklinghausen am .

Herten (ots) - Mittwoch 16.11.2016, gegen 10 Uhr, ging ein 79-jähriger Hertener auf dem Fußweg zwischen Süder Markt und Ewaldstraße, als er plötzlich von hinten von einem unbekannten Mann niedergestoßen und ihm seine Jutetasche, in der sich die Geldbörse befand, aus der Hand gerissen wurde. Der Täter flüchtete mit der Beute in unbekannte Richtung. Bei dem Sturz verletzte sich 79-Jährige leicht. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 0800/2361 111.

Kommentar (0) Aufrufe: 225

Trickdiebstahl zum ´Nachteil eines 77-Jährigen auf der Straße Michpfad

Geschrieben von .Polizeipräsidium Recklinghausen am .

Dienstag 8. November 2016, gegen 13.30 Uhr, klingelte eine unbekannte Frau an der Wohnungstür eines 77-jährigen Rentners auf der Straße Michpfad. Die Frau gab vor, einem Nachbarn Medikamente überbringen zu wollen. Dieser sei aber nicht da. Jetzt wolle er dem Nachbarn eine Nachricht hinterlassen und benötige dazu einen Zettel und einen Stift. Der Recklinghäuser ließ die Frau in seine Wohnung und ging mit ihr in sein Wohnzimmer. Als er aus Richtung seines Schlafzimmers einen Mann aus der Wohnung flüchten sah, vermutete er, dass er einem Trickdiebstahl aufgesessen sei und hielt die Frau fest. Diese riss sich los und lief in den Hausflur. Hier ergriff der Rentner die Frau und hielt sie fest. Jetzt trat der wohl zuvor geflüchtete Mann hinzu, besprühte den Rentner mit Pfefferspray, so dass beide Täter flüchten konnten. Zeugen beobachteten, wie die Täter in ein Auto mit Wiesbadener Kennzeichen einstiege und davon fuhren. Bei einer Nachschau stellte der Rentner fest, dass der Mann Bargeld entwendet hatte. Täterbeschreibung: Die Frau war etwa 22 Jahre alt, 170 cm groß, von kräftiger Statur, hatte lange, braune zum Zopf gebundene Haare, trug einen roten Pullover, eine blaue Steppweste und eine dunkel Hose. Der Mann war etwa 25 bis 30 Jahre alt, 170 cm groß, schlank, hatte ein auffällig schmales Gesicht, schwarze, nach hinten gekämmte Haare, trug eine schwarze Hose und einen schwarzen Blouson. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 0800/2361 111.

Vor dem Hintergrund dieser Tat bittet die Polizei insbesondere Senioren um besondere Vorsicht. Lassen Sie keine Personen unkontrolliert in ihre Wohnung, schon gar nicht wenn Sie alleine sind. Hilfreich ist ein gewisses Maß an Misstrauen. Nutzen sie Sperrriegel oder Sperrketten.

Kommentar (0) Aufrufe: 225