Wochenbilder

Wasserterrassen
Achtung Zecken
ComputerTreff Kahrstege

Termine

Eine App organisiert Ersthelfer

Geschrieben von Klaus Büttner am .

ersthelfer smartphoneGerade in den ländlichen Bezirken ist es mit der Erstversorgung bei einem Notfall schlecht bestellt. Beim plötzlichen Herz-Kreislauf-Stillstand oder bei Bewusstlosigkeit ist eine schnelle, professionelle, medizinische Hilfe oft lebensentscheidend für den in Not geratenen Menschen. Über ein innovatives, App-gestütztes Alarmierungssystem der Notrufzentrale 112 kann jetzt zeitgleich zum Notarzt ein sich möglicherweise zufällig in unmittelbarer Einsatznähe befindlicher, medizinisch qualifizierter Ersthelfer über sein Smartphone aufgespürt und alarmiert werden. Im Kreis Gütersloh, NRW, wurde 2013 das Mobile Retter-System bundesweit erstmalig als Pilotprojekt eingeführt. Es konnten bereits etliche Einsätze erfolgreich durch Mobile Retter absolviert werden. Die weitergehenden Ziele sind jetzt, die Mobilen Retter flächendeckend, bundesweit zu etablierten. Bisher sind Gütersloh, Germersheim, Unna, Ingoldstadt, Emsland/Grafschaft Bentheim, als "Aktive Regionen" gemeldet. Dort wird dieses System mit großem Erfolg eingesetzt und hat schon sehr viel Leben gerettet. Aufgerufen sind Krankenschwestern, Pfleger, Sanitäter, Rettungsassistenten, Feuerwehrkrafte, DLRG-Schwimmer oder Arzte sich bei mobile-retter.de anzumelden und dann die ihrem Smartphone entsprechende App unter dem Suchbegriff „Mobile Retter“ herunterzuladen. Um so mehr Personen sich zur Verfügung stellen, umsomehr können Versorgungslöcher geschlossen werden. Weitere Informationen hier

Kommentar (0) Aufrufe: 391

Diabetes und Prostata-Probleme

Geschrieben von Wort & Bild Verlag am .

diabetisBaierbrunn (ots) - Mit dem Alter vergrößert sich die Prostata. Schwacher Harnstrahl, Nachtröpfeln oder plötzlicher starker Harndrang können die Folge sein. Menschen mit Diabetes sind von solchen Problemen häufiger betroffen, vor allem, "wenn der Diabetes schlecht eingestellt ist", erklärt der Urologe Dr. Holger Uhthoff aus Speyer im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". "Kommen schlechte Zuckerwerte und eine vergrößerte Prostata zusammen, addieren sich die negativen Effekte." Manche Beschwerden lassen sich schon allein dadurch lindern, dass der Diabetes gut behandelt wird. Grundsätzlich gilt bei Prostata-Problemen: Stärkere und anhaltende Beschwerden sollte immer ein Facharzt für Urologie abklären. Er kann bewährte und gut wirksame Medikamente verschreiben. Bessern sich die Beschwerden trotz der Behandlung nicht, kann eine Operation helfen. Chirurgen nutzen dafür oft endoskopische Verfahren und zunehmend auch Lasertechniken. Quelle: Wort & Bild Verlag

Kommentar (0) Aufrufe: 404

Diese Webseite ist sicher.

Geschrieben von Klaus Büttner am .

sicherheitMit dem SSL Zertifikat haben wir die Webseite senioren-haltern.de in der Datenübertragung gegen unbefutes ausspähen von Daten abgesichert. Ab sofort sind alle privaten Daten die in dieser Webseite eingegeben werden "sicher".

Schauen Sie sich einmal die Adresszeile Ihres Webbrowsers an. Dort finden Sie als erste vier Zeichen das Kürzel "http". Dieses Kürzel steht für "Hypertext Transfer Protocol".
Dieses HTTP-Protokoll wird fast immer dann verwendet, wenn Sie mit ihrem Webbrowser auf eine Webseite zugreifen. Dabei macht Ihr Webbrowser nichts anderes, als Daten von einem anderen Computer anzufordern. Das Protokoll ist nun quasi die gemeinsame Sprache, die beide Computer sprechen müssen, um einander zu verstehen. Und wie jede andere Sprache gibt es auch beim HTTP Regeln, wie bestimmte Worte (oder in diesem Falle Daten) zu verstehen sind.
Allerdings hat HTTP einen großen Haken : jeder kann es "mitlesen". Alles wird praktisch im Klartext über die Leitung geschickt. Und jeder, der Zugriff auf den Transportweg der Daten hat, kann diese Daten lesen und auch verändern. Somit sind HTTP-Übertragungen denkbar ungeeignet für Anwendungen wie etwa Onlinebanking.
Für solche Zwecke existiert darum ein dem HTTP verwandtes Protokoll, das HTTPS. HTTPS steht für "Hypertext Transfer Protocol Secure". "Secure", also sicher, ist HTTPS wegen einem bedeutenden Unterschied zu normalem HTTP. Alle Daten werden nämlich verschlüsselt an den jeweils anderen Computer gesendet.

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 364

Besucher loben den Neubau des Seniorenwohnheims

Geschrieben von Klaus Büttner am .

logo alloheimGroßes Interesse hatten am Freitagmittag, 17.02.2017, zahlreiche Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter aus Politik und Verwaltung am „Tag der offenen Baustelle“ im Sythener Baugebiet Elterbreischlag. Dort errichtet die Firma Alloheim ein Altenwohnheim für 80 Personen. Nach Aussage von Geschäftsführer Thomas Kupczik soll die Eröffnung voraussichtlich im Juni erfolgen. Er und die künftige Heimleiterin Hildegard Tacke machten deutlich, dass schon jetzt die Nachfrage nach Plätzen für das Wohnheim, nach den Wohnungen in den noch zu erstellenden Häusern in unmittelbarer Nähe und

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 504

Deutsche Glasfaser erhält Preis für FTTH-Glasfaserausbau auf dem Land

Geschrieben von Klaus Büttner am .

glasfaser schnittKöln/Berlin - Das FTTH Council Europe hat den FTTH-Netzbetreiber Deutsche Glasfaser in der Kategorie Netzbetreiber mit dem FTTH Award 2017 ausgezeichnet. Die Deutsche Glasfaser baut und betreibt reine Glasfasernetze auf Basis von FTTH. Aktuell ist das Unternehmen, das Mitglied im Branchenverband BREKO ist, in Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein aktiv. Rund 200 Städte verfügen bereits über FTTH-Netze von Deutsche Glasfaser. Die maximale Download-Geschwindigkeit liegt derzeit bei 200 Mbit/s, eine Beschleunigung auf 1 Gbit/s ist zukünftig geplant. Quelle: http://www.onlinekosten.de/news/deutsche-glasfaser-erhaelt-preis-fuer-ftth-glasfaserausbau-auf-dem-land_207938.html

Kommentar (0) Aufrufe: 474