Termine

Bürgerbus im Jahreszeiten-Cafe

Geschrieben von Klaus Büttner am .

saalDer 2. Vorsitzender vom Seniorenbeirat, Otto K. Rohde, konnte am Dienstag den 12. Januar 2015 ca. 40 Gäste zum Jahreszeiten-Cafe um 15 Uhr begrüßen. Sie waren in das "Alte Rathaus" gekommen, nicht nur um Kaffee und Kuchen in der Gemeinschaft zu sich zu nehmen, sondern auch um sich über den Bürgerbus zu informieren. Der Bürgerbus ist geplant, um Lücken im öffentlichen Nahverkehr zu schließen, das eben besonders in Haltern am See, eine Flächengemeinde mit vielen Ortsteilen die von der Stadtmitte sehr weit entfernt sind. Gerade für die älteren Mitbürger ist es beschwerlich, von Hullern, Sythen, Lippramsdorf, Lavesum usw. aus, in die Halterner City zum einkaufen, für den Arzt- und Krankenhausbesuch, oder auch zum Bahnhof zu gelangen. Hier wird der bedarfsorientierte Bürgerbus helfen. Hans-Josef Schild, Mitglied des Seniorenbeirates in der Arbeitsgemeinschaft Sicherheit und Ordnung, Verkehr, Bauen, ist federführent für die Planung und Umsetzung der Bürgerbuseinrichtung zuständig, und konnte sehr detaliert und locker den Anwesenden das Projekt näher bringen. Ergänzend zu den Ausführungen von Hans-Josef Schild wurde von Wolfgang Kiski, Technischer Beigeordneter Haltern am See, der Bürgerbus in der Fläche aus der Sicht der Stadt, beschrieben. Bislang sieht es so aus, das der erste Bürgerbusverein wohl in Hullern gegründet wird, denn hier sind die geforderten Vorrausetzungen bereits geschaffen. Hans Kirschbaum, der auch in der Arbeitsgruppe Verkehr des Seniorenbeirates sitzt, hat sich der Cityversorgung verschrieben und konnte berichten, das sich 16 Fahrer gemeldet haben, dazu 6 Interessierte die auch für andere Aufgaben bereit stehen. Leider ist es so, das 16 Fahrer nicht ausreichen um einen Bus im Regelbetrieb zu fahren. 25 Fahrer werden schon benötigt, da diese Fahrer ja nur Stundenweise in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit eingesetzt werden können. Daher hat Herr Kirschbaum eindringlich die Anwesenden gebeten, nicht nur sich selber zu fragen, sondern auch mal im näheren Umfeld Bürger zu motivieren, mitzumachen. Nach dem Motto: "Halterner für Haltern". Die erste Vereinsgründung steht also kurz davor umgesetzt zu werden um dann auch das Ziel "Bürgerbus-Sommer 2016" zu erreichen. Unter Bürgerbus-Aktuell, der Webseite hullern.de, können weitere Einzelheiten nachgelesen werden.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Als Gast kommentieren

0