Termine

Bewegt GESUND ÄLTER werden

Geschrieben von Klaus Büttner am .

seniorensport aktionIn einem Flyer "66 Tipps für ein genussvolles und aktives Leben" hieß es u.a. in dem Vorwort von Prof. Dr. Ursula Lehr (Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen)

Im Jahr 2012 gratulierte der Bundespräsident 6.611 Bürgerinnen und Bürgern in unserem Land zum runden 100. Geburtstag und 616 Personen zum 105. und höheren Geburtstag. Und diese Zahl steigt von Jahr zu Jahr. Die Gruppe der über 80 Jährigen ist die am stärksten wachsende Bevölkerungsgruppe. Freuen wir uns über die zunehmende Langlebigkeit und tun wir alles, damit die gewonnenen Jahre auch zu erfüllten Jahren werden, die wir in größtmöglicher Gesundheit erleben dürfen! Es kommt ja nicht nur darauf an, wie alt wir werden, sondern auch, wie wir alt werden. Es gilt, nicht nur dem Leben Jahre, sondern den Jahren Leben zu geben! Älter werden und sich dabei wohlfühlen, das kommt nicht von allein; dafür muss jeder Einzelne selbst etwas tun – am besten von früher Jugend an. Aber es ist auch nicht zu spät, im Alter damit zu beginnen.

Die Zahlen die da genannt wurden, werden auch noch steigen und vor allen Dingen stimmt das Verhältnis der Geburten zu den älteren Menschen schon seit Jahren nicht mehr. Dies wurde nicht nur von der Werbeindustrie erkannt, sondern auch von den Krankenkassen, die dies ja als erste zu spüren bekommen indem die Ausgaben der Krankenkassenleistungen stetig steigen. So wird seit dem Jahr 2009 von Politik und Sozialwesen nicht nur nach Lösungen gesucht, dem älter werdenen Menschen so lang wie möglich gesund zu halten, sondern auch mit aktiven Angeboten unter dem Motto " Gesund Älter werden" Aufklärung zu betreiben. Auf Bund, Land und Kommunaler Ebene wurden entsprechende Angebote ausgearbeitet und auch erfolgreich durchgeführt. Gerade Sportvereine sind dafür prädestiniert die Altersgruppe ab 60 aufzufangen und ihr altersgerecht die Mobilität zu erhalten.

chmielek Bewegt gesund älter werden in Haltern am See ist ein Gemeinschaftsprojekt des Stadtsportverbandes Haltern am See und des Seniorenbeirates Haltern am See. Neben den schon seit Jahren bestehenden Angeboten des einen oder anderes Sportvereins, wie Seniorentanz, Rollatorwalking, Schwimmen für Ältere oder auch nur das Wandern in der Gruppe, soll nun verstärkt mit Unterstützung der Halterner Ärzteschaft und der ortsansässigen Presse ein engmaschiges Netzwerk aufgebaut werden um möglichst viele ältere Bürger in Bewegung zu bringen.

Übrigens dies gilt nicht nur für die Generation ab 60 Jahre, denn schon auch ab einem Alter von 55 sollte verstärkt darauf geachtet werden, sich für das weitere Älter werden, fit zu halten.
Es werden Flyer mit Seniorenangeboten bei den Halterner Ärzten verteilt und der Stadtsportverband Haltern am See e.V. freut sich über jede Mitwirkung als aktive Begleiter für Seniorenangebote, wie auch z.B. Wanderwarte, Begleiter für Pättkes Touren usw. Angesprochen werden möchte gerne Petra Völker, Telefon 02364 949290 oder auch per E-Mail: petravoelker@stadtsportverband-haltern.de

Auch senioren-haltern.de wird diese Aktionen begleiten. Wir freuen uns über jeden Kommentar.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Als Gast kommentieren

0