Termine

Freifunk in Ibbenbüren. Und in Haltern?

Geschrieben von Klaus Büttner am .

freifung routerEs wurde in Haltern am See schon über die Initiative diskutiert, WLan, d.h. freien Zugang zum Internet, in der Stadt anszubieten. Es wurde auch die Freifunkinitiative in dieser Diskussion erwähnt, aber es scheint bisher auf diesem Gebiet noch zu keinem Ergebnis gekommen zu sein. Gerade als Touristenstadt, wäre dieses Angebot noch ein Highlight mehr und es kostet der Stadt keinen Euro, außer sie würde in Rathausnähe einen Router plazieren, Kostenpunkt 20 Euro. Ibbenbüren macht es vor. Dort sind mittlerweile über 60 Router installiert, die es ermöglichen in der Innenstadt kostenlos die Angebote des Internets zu Nutzen. Gesteuert wurde dies von der Freifunkorganisation in Verbindung mit dem Stadtmarketing und der Ibbenbürener Geschäftswelt. Es ist schon so das die Geschäftsleute es als Auszeichnung publizieren ihren Kunden den Ibbenbürener diese Möglichkeit zur Verfügung zu stellen. Mit entsprechenden Hinweisschildern in Schaufenstern und auf Plätzen wirbt die Stadt mit diesem Angebot. Hier die Webseite der Ibbenbürener Initiative und die Webseite der Stadt Ibbenbüren.

Personen in dieser Konversation

Kommentare (1)

  • Heute stand in der Zeitung das der Bau der Wasserwelten in der Stadtmühlenbucht bald beginnt. Eine weitere touristische Attraktion die dort entsteht. Kostet der Stadt 380020,00 Euro inklusiv eines Freifunkrouters. Dazu einen Router am neuen Rathaus und einen am Alten Rathaus, macht nocheinmal 40 Euro. Das müßte doch eigentlich aus der Portokasse zu bezahlen sein ;)

Als Gast kommentieren

0